Einflüsse durch die Geburt

Die Geburt ist das bedeutendste Ereignis unseres Lebens. Die Erfahrungen der Geburt können auf beiden Seiten zutiefst nachhaltig und prägend sein, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Die Geburt  ist ein großer Kraftakt für Mutter und Kind, verbunden mit vielen aufwühlenden Emotionen. Von Mutter und Kind wird die Geburt unterschiedlich erlebt. Beide erleben unterschiedliche Ängste und Anforderungen .

Der Geburtsvorgang erfolgt durch ein Zusammenspiel der austreibenden Gebärmutter-Kontraktionen mit der Öffnung und Erweiterung des Gebärmutterhalses. Die Öffnung und Erweiterung entsteht durch den Druck des Kindkopfes auf den Muttermund und das Nachgeben der Bänder des mütterlichen Beckens.

Nicht nur für die Mutter kann die Geburt schmerzhaft und anstrengend sein, sondern auch für das Baby. Während  sich das Baby durch den Geburtskanal arbeitet, erfährt es eine Menge Stress.  Es ist mit seinem noch sehr weichen Körper hohen physikalischen Kräften ausgesetzt.

Im Laufe der menschlichen Evolution veränderte sich das Becken und somit auch der Geburtskanal. Das Becken wurde enger, was dazu führte, dass die Babys als einzige Säugetiere den Kopf unter der Geburt drehen müssen, um durch den Geburtskanal zu kommen. Dreht das Baby den Kopf, muss ein großer Teil des Gesichts und der Schläfenknochen an dem vorgewölbten Teil des Kreuzbeines der Mutter entlang gleiten. Hinzu kommen die Wehen, deren Stärke unterschiedliche Ausmaße annehmen kann und ebenfalls stark auf den Kopf wirken. Bleibt das Baby an einer Stelle stecken, so wird der Kopf während einer Wehe schmerzhaft an diese Stelle gedrückt.  All das zusammen kann ein Kopftrauma unterschiedlichen Ausmaßes annehmen.  Natürlich beeinflusst auch die knöcherne Beschaffenheit des weiblichen Beckens den Geburtsverlauf.  Es erscheint nachvollziehbar, dass ein Baby unter der Geburt Gefühle verspürt, wie Wut oder Schmerz, wenn es nicht vorankommt und feststeckt. Einige verspüren vielleicht die Angst, dass sie nicht überleben werden, zum Beispiel, wenn sich ihre Nabelschnur um den Hals gewickelt hat.

Praxis für Osteopathie und Naturheilkunde

 

Arlena Honisch

Heilpraktikerin

Zum Meeschensee 6

24558 Henstedt-Ulzburg

Tel.: 0176 / 203 432 82